Die Praxis des Leben rettens

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Die Praxis des Leben rettens

Während der Erklärungen zu den "Vier Siegeln" im Sommer 2020 hat Khenpo Rinpoche wieder sehr die Praxis des Leben rettens ans Herz gelegt.

Es gibt dazu einige Möglichkeiten, unter anderem:

In Dhagpo Kagyu Ling, Frankreich, werden in den Sommermonaten zu bestimmten Anlässen unter der Leitung von Jigme Rinpoche Leben gerettet. Die Spendenmöglichkeit und einen schönen Text zur Erklärung findet ihr hier:

http://www.dhagpo.org/40/en/saving-lives/


Als Karma Samphel Ling haben wir vor sechs Jahren gestartet und per Juli 2020 insgesamt 1 Million Kleinlebewesen freigekauft.

Auch wir werden die Praxis des "Leben Rettens" fortsetzen und dafür weiter Kleinlebewesen freilassen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Lebewesen hier ökologisch ihr Zuhause haben.

Hoppers Release

Wer dafür spenden möchte, unter dem Kennwort "Leben retten", an Karma Samphel Ling, Buddhadharma Zentrum Wien:

Name: Buddhadharma Zentrum Wien
Bank: easybank
IBAN: AT421420020010935254
BIC: EASYATW1

Möge das Gute, das daraus entstanden ist, dem Wohle aller Wesen dienen. Möge sich die Aktivität der Bodhisattvas, insbesondere Karmapa, Shamarpa und Khenpo Rinpoche, ungehindert entfalten, und mögen sie lange leben. Mögen die Wünsche der Buddhas und Bodhisattvas zum Wohle aller Wesen in Erfüllung gehen.

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Erfahrungen bei der Nutzung zu verbessern. Für den wesentlichen Betrieb der Website wurden bereits Cookies gesetzt. Weitere Informationen ueber die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese loeschen koennen, finden Sie in unserer Datenschutzerklaerung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk